Kühlung einer Skihalle am Beispiel der Skihalle Oberhof

Zwar bringt der aus Trinkwasser erzeugte Schnee in Skihallen unter anderem wegen seiner hohen Dichte und seiner geringen Oberfläche ein besonderes Kältepotenzial mit, trotzdem muss der Schnee in einer Skihalle ständig gekühlt werden. Um den Schmelzvorgang so weit wie möglich zu verlangsamen, wird der Boden und die Luft der Skihalle Oberhof mit einem ausgeklügelten Kühlungssystem gekühlt.

Kühlsystem der Skihalle Oberhof kühlt Boden und Luft
Kühlsystem der Skihalle Oberhof kühlt Boden und Luft

Die Anlage zur Kühlung ist eine zweistufige Ammoniak-Kälteanlage. Ammoniak ist eine chemische Verbindung aus Wasserstoff und Stickstoff.

Zwei Schraubenverdichter mit einer Gesamtkälteleistung von 620 kW sorgen dafür, dass eine Kältesole auf -15 °C abgekühlt wird. Dies geschieht mit einer Verdampfungstemperatur von -17 °C.

Kühlung der Raumtemperatur und Bodenfläche.

Die Kältesole ist eine Flüssigkeit die hervorragend zur Kühlung genutzt werden kann. Mit Hilfe von Kunststoffrohren die unter die Skibahnen im Beton verlegt wurden, kühlt die durchströmende Flüssigkeit den Schnee so weit wie nötig ab.

Die Luft wird mit Hilfe von 19 Spezialkühlern auf Minusgrade gekühlt. Die Kühlsole hat beim Eintritt in den Luftkühler eine Temperatur von -15 °C. Beim Verlassen ist die Temperatur der Kühlsole um etwas mehr als die Hälfte der Ausgangstemperatur gestiegen und liegt jetzt bei -8,5 °C.

Die Spezialkühler saugen oberhalb des Kühlers die Raumluft an und geben diese nach der Kühlung durch die Kühlsole beidseitig horizontal wieder an den Raum ab. Die Lufttemperatur wird bei diesem Vorgang von -2 °C auf -8,2° gekühlt.

Die Kühler sind so konstruiert, dass die Kühlung der Raumluft zugfrei geschieht und die Sportler in der Skihalle Oberhof optimale Klimabedingungen vorfinden.

Beschneiung einer Skihalle

Zur Beschneiung verwenden die verschiedenen Skihallen unterschiedliche Techniken. Im Bericht über die Beschneiung mit Hilfe der so genannten Snowbox von der Firma SnowBOX GmbH erfährst du mehr darüber, wie der Schnee in die Skihalle kommt.