Welche Kleidung sollte man in Skihallen tragen?

In einer Skihalle ist es in der Regel sehr kalt. Oft liegt die Temperatur 5 bis 6 Grad unter dem Gefrierpunkt. Dazu kommt, dass in der Skihalle, anders wie im Skigebiet, die wärmende Sonne fehlt - allerdings auch der kalte Wind. Alles in Allem führt es doch dazu, dass einem ohne die richtige Skikleidung schnell kalt werden kann.

Skier
Vladimir Putin in Skibekleidung | © www.kremlin.ru

Es ist also wichtig sich warm anzuziehen. Skiunterwäsche, Skihose und Skijacke sind die beste Lösung. Wer nur mal eine Stunde fahren und sich nicht extra Skiausrüstung zulegen möchte, kann auch auf eine dicke Jeans, Pullover und Regenjacke zurückgreifen. Bei längeren Fahrten kann die Jeans beim Stürzen leicht nass werden und bei hohen Minustemperaturen, führt dies dazu, dass man schnell friert.

Hände, Ohren und Kopf schützen

Handschuhe zum Schutz der Hände und ein Helm oder wenigstens eine Mütze sollten ebenfalls mitgenommen werden.

Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber um sich gegen den Fahrtwind zu schützen, ist es sinnvoll seine Augen mit einer Skibrille zu schützen.

Skikleidung ausleihen

In den meisten Skihallen ist es möglich günstig Skikleidung, d.h. Skihose und Skijacke auszuleihen. Auch Kinder-Skibekleidung haben die verleihenden Skihallen in der Regel im Angebot.