Wie bessere ich Löcher im Belag aus?

Im Schnee auf der Piste sind häufig Steine und andere Naturmaterialien versteckt, welche die Ski leicht beschädigen, Kratzer und Löcher im Belag und an den Kanten verursachen. Nicht nur die Optik leidet unter den Beschädigungen an dem Ski sonders auch das Fahrverhalten kann je nach schwere negativ beeinflusst werden.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann bei solchen Schäden am Ski zum Skiservice gehen. In der Regel werden die Ski über Nacht repetiert und können am nächsten Morgen wieder abgeholt werden. Besonders bei einer großen Menge an Löchern oder Kratzern ist es zu empfehlen den Skiservice in Anspruch zu nehmen da eine Reparatur sehr Zeitaufwendig werden kann. Hat man wenig Erfahrung beim Ausbessern von Kratzern und Löchern in Skier, sollte man ebenfalls zum Skiservice gehen, wenn die Ski nicht die ältesten sind. Andernfalls kann man die Skireparatur auch selber vornehmen.

Was benötigt man um Löcher und Kratzer in den Skiern selber auszubessern?

  • Wachsbügeleisen oder Feuerzeug
  • Heisswachs
  • Plexiklinge
  • Teppichmesser
  • Polyethylen oder Granulat aus Polyethylen aus dem Skigeschäft
  • feines Schmirgelpapier

Schritt 1:

Als erstes solltest Du den Belag reinigen und von Staub Feuchtigkeit und Dreck bereinigen damit das Plastik an den Ski haften kann und sich nicht bei der nächsten Gelegenheit wieder löst.

Schritt 2:

Als nächstes ist es hilfreich, den Ski an der zu bessernden Stelle zu erhitzen um die Haftfähigkeit des Materials zu erhöhen. Dies kann man leicht mit dem Wachsbügeleisen machen. Ist die Stelle heiß, kann man nun das Polyethylen mit Hilfe des Bügeleisens in das auszubessernde Loch tropfen. Glätte die Stelle nun mit dem Bügeleisen und der Plexiklinge. Warte bis die Tropfen getrocknet und ausgehärtet sind.

Schritt 3:

Glätte nun mit einem feinen Schmirgelpapier die Stelle und schmirgele hierbei nicht gegen die Laufrichtung.

Schritt 4:

Nun kannst Du die reparierte Stelle erneut wachsen. Wie du Ski selber wachst erfährst du hier.